Wie unser PUR-Angebot für werbefreies Lesen ankommt

PUR-Vorschaltseite in der aktuellen Version — seit dem Start wurde sie noch mit zusätzlichen Erklärhinweisen für möglichst transparente Kommunikation versehen
  • 3032 haben PUR auf der Webseite für 4,99 Euro gekauft, 3508 in den Apps (dort Revshare für Apple und Google).
  • 10.704 haben PUR in Kombination mit einem SPIEGEL+-Abo für 1,99 Euro gekauft.

Wie es anfing, wie es läuft

Die Einführung von PUR auf unserer Seite verlief am Ende relativ ruckelfrei. Am spannendsten war, wie viele Leser*innen sich augenblicklich erschrecken über die harte Alternative, die letztlich aussagt: „Bitte mit Werbefreigabe bezahlen oder mit Geld“, und sofort wieder gehen. Und tatsächlich gehen zunächst 30 Prozent der Leser*innen zurück, wenn sie diese Auswahl zwischen Werbung und PUR-Abo erstmals zu sehen bekommen. Allerdings nivelliert sich dieser Effekt über die Zeit. Leser*innen stoßen ja immer wieder auf den SPIEGEL, irgendwann setzen sie sich mit der Frage auseinander und entscheiden sich.

Zu- und Abgänge zum PUR-Angebot (ohne Käufe über die App-Stores)

--

--

DER SPIEGEL × Devblog. Wie wir unsere Produkte weiterentwickeln, was wir dabei lernen.

Love podcasts or audiobooks? Learn on the go with our new app.

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store
DEV SPIEGEL

DEV SPIEGEL

DER SPIEGEL × Devblog. Wie wir unsere Produkte weiterentwickeln, was wir dabei lernen.