Welche Kennzahlen sind relevant für die redaktionelle Arbeit? Wie wichtig ist Reichweite? Was sind eigentlich die „richtigen“ Zahlen, wie interpretieren wir sie, und was lernen wir daraus? Vor diesen Fragen stehen Digitaljournalist:innen seit vielen Jahren — und die Antworten wandeln sich stetig. Der Markt verändert sich, die Bedürfnisse der Leser:innen…


Die neue Audiothek in der SPIEGEL-App: Mit Playlist- und Player-Icons direkt auf Übersichtsseiten —und “A+” für Audio+

Neue Audioformate zu entwickeln und zu starten, ist für den SPIEGEL seit mehr als einem Jahrzehnt eine spannende Herausforderung. Schon 2010 gab eine erste Vorlesefunktion, entwickelt vor allem für Sehbeeinträchtigte. Seit 2015 vertonen wir für die digitale Ausgabe einige ausgewählte Artikel. 2017 haben wir eine Vielzahl eigenständiger Podcasts gelauncht. 2019…


Leicht überarbeitetes SPIEGEL-Cover — raten Sie, was verändert wurde, die Auflösung folgt unten im Text

Ein Redesign für ein Magazin wie den SPIEGEL beginnt mit vielen Fragen. Ganz vorneweg: Wie viel Gestaltung darf das größte Nachrichtenmagazin Deutschlands haben, das ja nicht des Designs wegen gekauft wird? Wie begegnet man einer Leserschaft, die den SPIEGEL so gewohnt ist, wie er heute ist: textlastig, informationstark? Ganz grundlegend…


Etwas mehr als ein Jahrzehnt ist es her, dass Apple mit dem iPad eine neue Dimension digitaler Medien zu eröffnen schien. Steve Jobs präsentierte ein neues Gerät am Sweetspot zwischen Computer und Handy: leistungsstark, aber mit den Fingern zu bedienen; angenehm groß, aber zum Mitnehmen; im Internet zu Hause, aber…


How annoying is advertising on the Internet really? Is it accepted by readers as a kind of counter value, so that journalistic news services can be financed? This question has been polarizing for many years — now we are beginning to find a realistic answer on the SPIEGEL homepage. In…


Wie stark stört Werbung im Internet wirklich? Wird sie von Leser*innen als eine Art Gegenwert akzeptiert, damit sich journalistische Nachrichtenangebote finanzieren können? Die Frage polarisiert seit vielen Jahren — jetzt finden wir im SPIEGEL allmählich eine realistische Antwort. …


Ergänzend zum klassischen SPIEGEL — das neue Ressort SPIEGEL Start, das in dieser Woche startet

Mehrere Millionen junge Menschen nutzen jeden Monat den SPIEGEL. Allerdings zahlen die wenigsten von ihnen. Ausgehend von dieser Beobachtung und vor dem Hintergrund unserer generellen „Pay First“-Strategie haben wir uns gefragt: Woran liegt das? Wie müssen unsere Angebote aussehen? Was muss der SPIEGEL tun, um von unter 30-Jährigen als relevant…


„Danke fürs Blaumachen!“ — Die Teams von manager magazin, Harvard Business manager und SPIEGEL haben diesem Ausspruch in den vergangenen Wochen eine völlig neue Bedeutung gegeben. Am 1. Juli — ein halbes Jahr nach der „roten“ SPIEGEL-Gruppe — ist auch bei den „blauen“ Titeln des Hauses der umfassende Relaunch gelungen…


Werbung im Internet hat sich immer wieder grundlegend gewandelt. Von blinkenden GIF-Anzeigen über Googles Textlinks und große Flash-Animationen bis zu den datengetriebenen Targeting-Systemen von heute ist ein hochentwickeltes System entstanden, das die Finanzierung vieler digitaler Angebote sicherstellt – von Anfang an auch jener der SPIEGEL-Gruppe. …


Grundlegende Definitionen in unserem Design System (Abb.: Make Studio)

Eigentlich möchte man das ja tunlichst vermeiden – eine der größten Nachrichtenwebsites des Landes von Grund auf neu zu gestalten. Viel lieber würde man die Designsprache sukzessive in eine neue Richtung lenken. Jeden Produktbestandteil nach und nach modernisieren, testen, Designentscheidungen mit validen Daten hinterlegen. …

DEV SPIEGEL

DER SPIEGEL × Devblog. Wie wir unsere Produkte weiterentwickeln, was wir dabei lernen.

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store